Information über unseren Verein

Der Nigerian Association in Lübeck e.V. ist ein eingetragener Verein mit Ihrem Hauptsitz in Lübeck. Er wurde am 3. Dezember 2003 gegründet, um die Nigerianer/Nigerianerinnen in einem fremden Land zusammen zu halten.

Wir haben seit unserer Gründung einige Rückschläge hinnehmen müssen. Die meisten unserer Mitglieder sind nach Amerika und Großbritannien ausgewandert, wo ihre akademischen Qualifikationen anerkannt und akzeptiert werden. Trotzdem,die wenigen von uns, die hier zurück geblieben sind, kämpfen sich durch um die Ziele der Organisation aufrecht zu erhalten.

Auf dieser Grundlage treffen wir uns einmal im Monat, um unsere Belange zu diskutieren und einander zu fördern. Am 5. Februar 2008 wurde die Union beim Amtsgericht Lübeck als Verein registriert.
Die Führungskräfte dieses Vereins sind: Herr Chiedu Uzonwanne, Herr Godson Nwosu, Herr Iyke Okafor, Herr Francis Umeji, Herr Zubi Awagu und Herr Arinze Ilogu.

Der Nigerian Association in Lübeck e.V. ist mit anderen Vereinen und Stiftungen verbunden. Wir sind Mitglied im "Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck", dem Lübecker "Haus der Kulturen" und des "Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein", Kiel.

Die Ziele des Vereins sind unter anderem:

  1. Ein friedliches Zusammenleben in kultureller Vielfalt der Hansestadt Lübeck.
  2. Das kulturelle Erbe Nigerias aufrecht zu erhalten und zu fördern.
  3. Die Unterstützung der weniger privilegierten in Nigeria durch medizinische Versorgung und humanitäre Hilfe.
  4. Eine gute Beziehung zwischen der Mitgliedern und den Deutschen zu pflegen.
  5. Ein Forum für Frieden, Liebe und Harmonie unter den Mitgliedern.